18. August 2009

30.645 Downloads in 26 Tagen

Update (25. September 2009): Wir haben unser Ziel dank der mobile9-Plattform erreicht! Heute zeigt ihr Download-Zähler an, dass unsere Erste-Hilfe-Software 123.181 heruntergeladen wurde. Großartig!


Vom 18. August 2009:

Heute stolperte ich zufällig über die Webseite von mobile9.com und entdeckte dort unsere Erste Hilfe Software: http://gallery.mobile9.com/f/857112/

Ich traute meinen Augen kaum: Zwischen 24. Juli - 18. August (26 Tage) wurde die Software 30.645 times heruntergeladen! **ufff



Bisher hatten wir ungefähr 50.000 Distributionen, zuzüglich diese 30.000, ergibt 80.000 weltweit. Einfach nur großartig!

Wenn die Download-Geschwindigkeit anhält, werden wir sicher die magische Grenze von 100.000 überschreiten! Ich warte und freue mich darauf...

4. Juli 2009

Handy-Ortung im Notfall

Leider waren uns bisher die Hände bezüglich einer Idee gebunden: Die aktuelle Position über unsere Erste-Hilfe-Handy-Software ausfindig zu machen. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel:

1. GPS (Global Positioning System) intern im Handy
2. externer GPS-Empfänger
3. Positionsbestimmung via IP (Internet)
4. Mobilfunkbetreiber kennt Position

Am genauesten funktioniert GPS (auf wenige Meter genau), das bei neueren Handys meist integriert ist.

Warum war eine Lokalisierung also nicht möglich? Sinnvoll wäre es gewesen, die aktuelle Position als Grafik anzuzeigen oder mindestens den Straßennamen und die Hausnummer zu ermitteln. Dazu hätten wir die Google Maps API genutzt und über Reverse Geocoding die GPS-Daten an den Google Maps Server gesendet und mit ein paar Tricks den Straßennamen erhalten. Ein Beispiel kann man sich hier anschauen.

Technisch also möglich :) Rechtlich jedoch nicht :( Denn Google verbietet in den Terms & Conditions, Punkt 10.8 die Nutzung von Google Maps außerhalb des Webbrowsers. Eine Enterprise Lizenz wäre die Lösung, doch 10.000 US Dollar stehen uns leider nicht zur Verfügung. Im 1. Halbjahr 2009 hatten wir Einnahmen durch Spenden in Höhe von 30 Euro (bei ca. 20.000 Downloads). Soviel dazu :)

Lange Rede, kurzer Sinn...

Heute haben wir durch Zufall erfahren, dass seit 18.03.2009 die Notrufverordnung des Bundeswirtschaftsministeriums in Kraft getreten ist. Das heißt, JEDER Notruf in Deutschland bei der Polizei und der Feuerwehr wird ab sofort durch die Notrufleitstelle geortet!

Weiterhin stellt die Verordnung das Verfahren um, mit dem sie sich über die Lage der Einzugsgebiete der Notrufabfragestellen informieren können. Bislang mussten sie beim Mitbewerber Deutsche Telekom nachfragen, der die Verzeichnisse führte. Künftig wird diese Aufgabe von der Bundesnetzagentur wahrgenommen.

Quelle: Pressemitteilung MBWi


Damit entfällt die Notwendigkeit, die Positionsbestimmung in die Handy-Software einzubauen und in der Applikation kann einfach der letzte Eintrag "Notruf wählen" genutzt werden. Die Bestimmung der aktuellen Position erfolgt also von extern.


ACHTUNG: Ab 1. Juli 2009 sind keine Notrufe mehr von Handys ohne SIM-Karte möglich!


Wir haben übrigens leider nur den Entwurf zur Telekommunikations-Notrufverordnung (TNotrufV) gefunden. Dort steht in § 7:
(1) Der Betreiber des Netzes, in dem die Notrufverbindung ihren Ursprung hat, ist verpflichtet, Angaben zum Standort des Notrufenden zu ermitteln und an die Notrufabfragestelle zu übermitteln.




PS: Diejenigen, die gerne Google Maps auf dem Handy nutzen wollen, klicken hier und installieren sich die Anwendung direkt aufs Mobiltelefon!

16. Juni 2009

Release der englischen Audio-Version

Endlich habe ich die Zeit gefunden, um die englische Audio-Version zu entwickeln.

Nun kann auch das englische Erste Hilfe Kit sprechen, sofern man bei der Software auf "Play" drückt.

Probier es einfach aus, aber nicht über meinen Akzent lachen ;)


Zum Download hier klicken!


-> Mit Deiner Spende stellst Du sicher, dass die Software kostenfrei und weiterhin verfügbar ist, und dass noch mehr Menschen daraus Nutzen ziehen können! Danke.

Dieses Jahr gab es leider erst 3 Spenden :(

Bitte spende, wenn Du die Software magst!

5. Mai 2009

Vietnamesische Version Ab Sofort Verfügbar

Hallo Leute! Wir freuen uns, heute den Release der vietnamesischen Version für Java Mobile und Flash-Lite bekanntzugeben.

Das Programmieren war schwierig, insbesondere wegen der Sonderzeichen, die eine fremde Sprache mit sich bringt... dadurch ist meine Freude aber noch mehr gesteigert, die Version ist fertig!

Großer Dank geht an Vu Nguyen, der beim Korrekturlesen und beim Übersetzen der Webseite sehr gute Arbeit leistete. Natürlich danke ich auch Thanh Dang sehr, der die Übersetzungsarbeit mit seinen Freunden in die Hand nahm und dabei Durchhaltevermögen zeigte :)

Danke, Thanh + Vu!

An all die anderen:
Ladet euch die Software herunter und erzählt eurer Familie, Freunden und Haustieren davon ;)

Alles Gute,
Kajus